• Notiz hinzufügen
Logo
  • Der Brief an die Kolosser
  • Kol 1,1-783

Briefanfang

Absender und Empfänger

11Paulus,

nach dem Willen Gottes

zum Apostel von Christus Jesus berufen,

und der Bruder Timotheus.

Bedeutender Apostel, der die gute Nachricht von Jesus weit über das Land der Bibel hinaus bekannt machte.
Wörtlich »Ausgesandter«. Jemand, der mit einem bestimmten Auftrag zu einem Adressaten geschickt wird.
Bezeichnet ursprünglich den durch Salbung im Auftrag Gottes eingesetzten König Israels, dann den von Gott versprochenen Retter für die Menschen.
Griechische Namensform des hebräischen Namens Jeschua.
Begleiter des Paulus auf der zweiten und dritten Missionsreise.


Bedeutender Apostel, der die gute Nachricht von Jesus weit über das Land der Bibel hinaus bekannt machte. Die Reisen des Paulus – 1. Reise Die Reisen des Paulus – 2. Reise Die Reisen des Paulus – 3. Reise Die Reisen des Paulus – Reise nach Rom
Wörtlich »Ausgesandter«. Jemand, der mit einem bestimmten Auftrag zu einem Adressaten geschickt wird.
Bezeichnet ursprünglich den durch Salbung im Auftrag Gottes eingesetzten König Israels, dann den von Gott versprochenen Retter für die Menschen.
Griechische Namensform des hebräischen Namens Jeschua.
Begleiter des Paulus auf der zweiten und dritten Missionsreise.

2An die Brüder und Schwestern in Kolossä,

die zu den Heiligen gehören

und an Christus glauben.


Wir wünschen euch Gnade und Frieden von Gott,

unserem Vater.

Wörtlich »Bruder«; das griechische Wort für Bruder bezeichnet sowohl männliche als auch weibliche Mitglieder der christlichen Gemeinde.
Stadt in Phrygien am Fluss Lykos im Südwesten Kleinasiens, der heutigen Türkei, ca. 15 km entfernt von Laodizäa.
Bezeichnung für die die Anhänger von Jesus Christus.
»Glaube(n)« meint das tiefe Vertrauen auf Gott.
Gott wendet sich den Menschen liebevoll und ohne jede Vorbedingung zu.
Umfassender Zustand von Glück und Wohlergehen des Einzelnen und der Gemeinschaft.
Wörtlich »Bruder«; das griechische Wort für Bruder bezeichnet sowohl männliche als auch weibliche Mitglieder der christlichen Gemeinde.
Stadt in Phrygien am Fluss Lykos im Südwesten Kleinasiens, der heutigen Türkei, ca. 15 km entfernt von Laodizäa.
Bezeichnung für die die Anhänger von Jesus Christus.
»Glaube(n)« meint das tiefe Vertrauen auf Gott.
Gott wendet sich den Menschen liebevoll und ohne jede Vorbedingung zu.
Umfassender Zustand von Glück und Wohlergehen des Einzelnen und der Gemeinschaft.

Dank für den Glauben der Gemeinde

3Jedes Mal, wenn wir für euch beten,

danken wir Gott,

dem Vater unseres Herrn Jesus Christus.

Reden des Menschen mit Gott.
Anrede und Bezeichnung für Jesus. Sie bringt zum Ausdruck, dass in Jesus Gott selbst den Menschen begegnet.
Reden des Menschen mit Gott.
Anrede und Bezeichnung für Jesus. Sie bringt zum Ausdruck, dass in Jesus Gott selbst den Menschen begegnet.

4Denn wir haben von eurem Glauben an

Jesus Christus

und eurer Liebe zu allen Heiligen gehört:

5Beides erwächst aus der Hoffnung auf das,

was im Himmel für euch bereitliegt.

Davon habt ihr bereits gehört

durch die Verkündigung der Wahrheit:

die Gute Nachricht,

Meint den gesamten Luftraum. Im übertragenen Sinn beschreibt »Himmel« den Bereich, in dem Gott wohnt.
Griechisch »euangelion«; häufig mit »Evangelium« wiedergegeben. Wörtlich übersetzt bedeutet der Begriff: »Gute Botschaft«, »Gute Nachricht«.
Meint den gesamten Luftraum. Im übertragenen Sinn beschreibt »Himmel« den Bereich, in dem Gott wohnt.
Griechisch »euangelion«; häufig mit »Evangelium« wiedergegeben. Wörtlich übersetzt bedeutet der Begriff: »Gute Botschaft«, »Gute Nachricht«.

6die zu euch gekommen ist.

In der ganzen Welt trägt sie Früchte

und breitet sich aus.

Genauso geschieht es auch bei euch

seit dem Tag,

an dem ihr von Gottes Gnade gehört habt –

und an dem ihr erkannt habt,

was sie in Wahrheit bedeutet.

7So habt ihr es von Epaphras gelernt,

unserem lieben Helfer

und treuen Diener von Christus bei euch.

Bezeichnung für das Verhältnis, in dem eine Person zu Christus steht: In seinem Auftrag und mit seiner Vollmacht verkündet sie das Wort Gottes und wirkt beim Aufbau der Gemeinden mit.
Bezeichnung für das Verhältnis, in dem eine Person zu Christus steht: In seinem Auftrag und mit seiner Vollmacht verkündet sie das Wort Gottes und wirkt beim Aufbau der Gemeinden mit.

8Er hat uns auch von der Liebe berichtet,

die der Heilige Geist in euch geweckt hat.

Durch ihn wirkt Gott in dieser Welt.
Durch ihn wirkt Gott in dieser Welt.

Fürbitte für die Gemeinde

9Diese Liebe ist auch der Grund,

weshalb wir für euch beten.

Seit dem Tag,

an dem wir davon erfahren haben,

bitten wir unablässig:

Gott gebe euch

die uneingeschränkte Erkenntnis seines Willens –

durch alle Weisheit und Einsicht,

wie der Heilige Geist sie schenkt.

Die Fähigkeit zu erkennen, wie die Welt und das Leben geordnet sind und wie der Mensch sich am besten in diese Ordnung einfügt. Die Weisheit hat ihren Ursprung bei Gott, der die Welt weise gegründet hat.
Die Fähigkeit zu erkennen, wie die Welt und das Leben geordnet sind und wie der Mensch sich am besten in diese Ordnung einfügt. Die Weisheit hat ihren Ursprung bei Gott, der die Welt weise gegründet hat.

10Ihr sollt euer Leben so führen,

dass es dem Herrn angemessen ist.

Versucht ihm zu gefallen

mit allem, was ihr tut:

Alles Gute, das ihr vollbringt,

soll Früchte tragen.

Und die Erkenntnis Gottes soll bei euch zunehmen.

11Gott wird euch dazu

mit aller nötigen Kraft ausrüsten,

wie es seiner Macht und Herrlichkeit entspricht.

Dann könnt ihr alles standhaft und geduldig ertragen.

Bezeichnet das, was einer Person Ansehen und Macht verleiht. Die Bibel stellt sich Gottes Herrlichkeit auch als strahlenden Lichtglanz vor.
Bezeichnet das, was einer Person Ansehen und Macht verleiht. Die Bibel stellt sich Gottes Herrlichkeit auch als strahlenden Lichtglanz vor.

Aufforderung zum Dank

12Dankt dem Vater mit Freude!

Er hat euch fähig gemacht,

Anteil zu haben am Erbe der Heiligen,

die im Licht leben.

»mit Freude« gehört noch zu Vers 11, ist aber Teil des Satzes in Vers 12.
Das ewige Leben.
Das Licht ist das erste Werk in Gottes Schöpfung. Im übertragenen Sinn bedeutet das Licht Leben, während Dunkelheit für den Tod steht. Im Neuen Testament wird Jesus als Licht der Welt bezeichnet, weil die Menschen durch ihn das ewige Leben erhalten.
Das Licht ist das erste Werk in Gottes Schöpfung. Im übertragenen Sinn bedeutet das Licht Leben, während Dunkelheit für den Tod steht. Im Neuen Testament wird Jesus als Licht der Welt bezeichnet, weil die Menschen durch ihn das ewige Leben erhalten.

13Er hat uns vor der Macht der Dunkelheit gerettet

und uns der Herrschaft seines geliebten Sohnes unterstellt.

Titel, der das besondere Vertrauensverhältnis eines Menschen zu Gott zum Ausdruck bringt.
Titel, der das besondere Vertrauensverhältnis eines Menschen zu Gott zum Ausdruck bringt.

14Der schenkt uns die Erlösung,

die Vergebung unserer Schuld.

Schuld ist die durch fehlerhaftes Verhalten bewirkte Trennung von Gott, die das Gewissen belastet.
Schuld ist die durch fehlerhaftes Verhalten bewirkte Trennung von Gott, die das Gewissen belastet.

Das Christuslied

15Er ist das Bild des unsichtbaren Gottes,

der zuerst Geborene –

noch vor der ganzen Schöpfung.

Der »geliebte Sohn« von Vers 13, also Christus.

16Denn durch seine Gegenwart wurde alles geschaffen,

im Himmel und auf der Erde,

das Sichtbare und das Unsichtbare –

ob Throne oder Herrschaftsbereiche,

ob Mächte oder Gewalten.

Alles wurde durch ihn geschaffen,

und alles hat in ihm sein Ziel.

Wörtlich heißt es in Vers 16: »Denn in ihm wurde alles geschaffen.«
Wörtlich heißt es in Vers 16: »Durch ihn und auf ihn hin wurde alles geschaffen«.

17Er ist vor allem da,

und durch seine Gegenwart hat alles Bestand.

Wörtlich heißt es in Vers 17: »und in ihm hat alles Bestand.«

18Und er ist das Haupt des Leibes –

der Gemeinde.


Er ist der Anfang:

Der erste der Toten,

der neu geboren wurde,

damit er in jeder Hinsicht der Erste ist.

19Denn Gott hatte beschlossen,

mit der ganzen Fülle seiner Kraft

in ihm gegenwärtig zu sein.

»seiner Kraft« ist erklärender Zusatz.

20Und er wollte,

dass alles durch ihn Versöhnung erfährt,

um in ihm zum Ziel zu kommen.

Denn er hat Frieden gestiftet

durch das Blut,

das er am Kreuz vergossen hat.

Ja, durch ihn wurde alles versöhnt –

auf der Erde

wie im Himmel.

Wörtlich heißt es in Vers 20: »Und er wollte, dass alles durch ihn Versöhnung erfährt, auf ihn hin«.
Im Blut ist nach biblischer Auffassung das Leben enthalten. Alles Blut gehört in besonderer Weise Gott, weil er allein Leben schaffen kann.
Grausame Hinrichtungsart, die von den Römern an Sklaven, Räubern und Aufrührern vollstreckt wurde.
Im Blut ist nach biblischer Auffassung das Leben enthalten. Alles Blut gehört in besonderer Weise Gott, weil er allein Leben schaffen kann.
Grausame Hinrichtungsart, die von den Römern an Sklaven, Räubern und Aufrührern vollstreckt wurde. Felsspalte im Innern der Grabeskirche. Kreuz im Inneren der Grabeskirche.

Christus und die Gemeinde

21Das gilt auch für euch.

Früher war er euch fremd.

Ja, aufgrund eurer Erkenntnisfähigkeit

wart ihr zu Feinden geworden.

Das äußerte sich in all dem Bösen,

das ihr getan habt.

Gemeint ist Christus.

22Aber jetzt hat er euch als sterblicher Mensch

durch seinen Tod die Versöhnung geschenkt.

So könnt ihr nun

heilig und makellos vor ihn treten,

und niemand kann euch anklagen.

23Ihr müsst nur treu und unerschütterlich

am Glauben festhalten.

Und ihr dürft euch nicht

von der Hoffnung abbringen lassen.

Sie erwächst aus der Guten Nachricht,

die ihr gehört habt.

Das ist die Botschaft,

die allen Geschöpfen unter dem Himmel

verkündet worden ist.

Und ich, Paulus, bin ihr Beauftragter.

Paulus und die Gute Nachricht

24Jetzt freue ich mich

in all dem Leid,

das ich für euch zu ertragen habe.

Ich erdulde am eigenen Körper das Maß an Leid,

das wir für Christus auf uns nehmen müssen.

Und das kommt seinem Leib zugute,

das heißt: der Gemeinde.

Wörtlich heißt es in Vers 24: »Ich erdulde am eigenen Fleisch«.

25Ihr Beauftragter bin ich geworden.

Denn Gott hat mir den Auftrag gegeben,

sein Wort unter euch überall zu verbreiten.

Die Botschaft, dass Jesus der Christus ist.

26Dabei handelt es sich um das Geheimnis,

das seit ewigen Zeiten und Menschengedenken

verborgen gewesen war.

Jetzt wollte Gott es seinen Heiligen enthüllen.

Wörtlich heißt es in Vers 26: »das seit ewigen Zeiten und Generationen verborgen gewesen war«.

27Ihnen wollte Gott zeigen,

worin die unermessliche Herrlichkeit

dieses Geheimnisses bei den Heiden besteht:

Es ist die Gegenwart von Christus bei euch,

der selbst die Hoffnung auf Herrlichkeit ist.

In der Bibel die Menschen aus den Völkern, die nicht an den Gott von Israel glauben.
In der Bibel die Menschen aus den Völkern, die nicht an den Gott von Israel glauben.

28Er ist es,

den wir verkünden.

Dabei richten wir uns

an die Vernunft eines jeden Menschen

und unterrichten jeden Menschen in aller Weisheit.

Denn durch die Verbundenheit mit Christus

soll jeder Mensch

als Vollkommener vor Gott treten können.

29Dafür mühe ich mich ab.

Und dafür kämpfe ich mit aller Kraft,

die er mir in seiner Macht schenkt.

Tools

Logo

Lexikon

Logo

Lesezeichen

Für diese Feature ist eine Anmeldung erforderlich.

Logo

Notizen

Für dieses Feature ist eine Anmeldung erforderlich.

Logo

Bibelleseplan

Für diese Feature ist eine Anmeldung erforderlich.

Logo

Themen