• Notiz hinzufügen
Logo
  • Der Brief an Philemon
  • Phlm 1

Briefanfang

Absender und Empfänger

11Paulus,

Gefangener wegen Christus Jesus,

und der Bruder Timotheus.


An Philemon,

unseren lieben Mitarbeiter,

Bedeutender Apostel, der die gute Nachricht von Jesus weit über das Land der Bibel hinaus bekannt machte.
Bezeichnet ursprünglich den durch Salbung im Auftrag Gottes eingesetzten König Israels, dann den von Gott versprochenen Retter für die Menschen.
Griechische Namensform des hebräischen Namens Jeschua.
Begleiter des Paulus auf der zweiten und dritten Missionsreise.
Bedeutender Apostel, der die gute Nachricht von Jesus weit über das Land der Bibel hinaus bekannt machte. Die Reisen des Paulus – 1. Reise Die Reisen des Paulus – 2. Reise Die Reisen des Paulus – 3. Reise Die Reisen des Paulus – Reise nach Rom
Bezeichnet ursprünglich den durch Salbung im Auftrag Gottes eingesetzten König Israels, dann den von Gott versprochenen Retter für die Menschen.
Griechische Namensform des hebräischen Namens Jeschua.
Begleiter des Paulus auf der zweiten und dritten Missionsreise.

2an die Schwester Aphia

sowie an unseren Mitstreiter Archippus.

Und auch an die Gemeinde,

die sich in deinem Haus trifft.


3Wir wünschen euch Gnade und Frieden von Gott,

unserem Vater,

und dem Herrn Jesus Christus.

Gott wendet sich den Menschen liebevoll und ohne jede Vorbedingung zu.
Umfassender Zustand von Glück und Wohlergehen des Einzelnen und der Gemeinschaft.
Anrede und Bezeichnung für Jesus. Sie bringt zum Ausdruck, dass in Jesus Gott selbst den Menschen begegnet.
Gott wendet sich den Menschen liebevoll und ohne jede Vorbedingung zu.
Umfassender Zustand von Glück und Wohlergehen des Einzelnen und der Gemeinschaft.
Anrede und Bezeichnung für Jesus. Sie bringt zum Ausdruck, dass in Jesus Gott selbst den Menschen begegnet.

Dank und Fürbitte

4Ich danke meinem Gott jedes Mal,

wenn ich im Gebet an dich denke.

Reden des Menschen mit Gott.
Reden des Menschen mit Gott.

5Ich höre ja von deiner Liebe und Treue

gegenüber Jesus, dem Herrn,

und allen Heiligen.

Bezeichnung für die die Anhänger von Jesus Christus.
Bezeichnung für die die Anhänger von Jesus Christus.

6Ich bete,

dass die Gemeinschaft,

zu der du so treu hältst,

sich noch weiter auswirkt:

Du sollst in vollem Umfang erkennen,

wie wir bei uns

gut und richtig für Christus wirken können.

7Es hat mir große Freude bereitet

und Mut gemacht,

wie viel Liebe du zeigst.

Denn durch dich, mein Bruder,

wurden die Heiligen innerlich gestärkt.

Der Fall Onesimus

Paulus bittet für Onesimus

8Deshalb auch das Folgende:

Unter Berufung auf Christus

hätte ich ja alle Vollmacht,

dir vorzuschreiben,

was du tun sollst.

9Aber wegen der Liebe,

die du gezeigt hast,

ziehe ich es vor, dich zu bitten:

Ich, Paulus,

ein alter Mann,

der jetzt auch noch wegen Christus Jesus

in Gewahrsam ist.

»die du gezeigt hast« ist erklärender Zusatz, vgl. Philemon 7.
Wahrscheinlich stand Paulus unter Hausarrest. So war es ihm problemlos möglich, Onesimus bei sich aufzunehmen.

10Ich bitte dich für meinen Sohn,

für den ich während der Haft

zum Vater geworden bin.

Es geht um Onesimus!

Der Begriff bezeichnet sowohl das leibliche Kind als auch jemand, der einem Menschen in besonderer Weise nahe steht.

11Früher war er für dich nutzlos,

aber jetzt kann er für dich wie für mich von Nutzen sein.

Paulus verwendet ein zweifaches Wortspiel. Zum einen bedeutet der griechische Namen Onesimus übersetzt »der Nützliche«. Zum anderen bekommt das Wortpaar »nutzlos« – »von Nutzen« im Griechischen einen ganz neuen Sinn, weil das griechische Wort »chrestos« (= »nützlich«) wie »christos« (= Christus/christlich) ausgesprochen wurde: »unchristlich« – »gut christlich«.

12Ich schicke ihn zu dir zurück –

und ihn zu schicken ist so,

als wäre es mein eigenes Herz.

Das Herz gilt als Sitz des Verstandes und des Willens und damit auch als Ort der Entscheidung über richtiges und falsches Handeln.


13Ich hätte ihn gerne bei mir behalten,

damit er mich an deiner Stelle unterstützt –

solange ich wegen der Guten Nachricht in Haft bin.

Griechisch »euangelion«; häufig mit »Evangelium« wiedergegeben. Wörtlich übersetzt bedeutet der Begriff: »Gute Botschaft«, »Gute Nachricht«.
Griechisch »euangelion«; häufig mit »Evangelium« wiedergegeben. Wörtlich übersetzt bedeutet der Begriff: »Gute Botschaft«, »Gute Nachricht«.

14Aber ohne deine Zustimmung

wollte ich das nicht einfach so machen –

du solltest ja nicht unter Zwang eine gute Tat vollbringen,

sondern freiwillig!

Paulus setzt seine ganze Autorität ein

15Vielleicht war er ja deshalb

eine Zeit lang von dir getrennt,

damit du ihn für immer zurückbekommst.

16Du bekommst allerdings keinen Sklaven mehr,

sondern viel mehr als einen Diener:

einen lieben Bruder.

Für mich ist er das jedenfalls in ganz besonderem Maße.

Wie viel mehr muss er es dann erst für dich sein –

sowohl im Alltag

als auch in der Gemeinde des Herrn!

Das griechische Wort für »Diener« bezeichnet Männer und Frauen, die für einen Herrn arbeiteten und in dessen Haus lebten.
Wörtlich heißt es in Vers 16: »sowohl im Fleisch als auch im Herrn«.
Das griechische Wort für »Diener« bezeichnet Männer und Frauen, die für einen Herrn arbeiteten und in dessen Haus lebten.

17Wenn du dich nun wirklich

eng mit mir verbunden fühlst,

dann nimm ihn auf –

als ob ich es selber wäre.

18Wenn er dich geschädigt hat

oder dir etwas schuldig ist,

stelle es mir in Rechnung.

Als Sklave war Onesimus ja Eigentum seines Herrn. Bei seiner Flucht hat er diesen also sozusagen um sich selbst betrogen und eventuell noch zusätzlich einen Diebstahl begangen.

19Ich, Paulus, schreibe dies eigenhändig:

Ich werde Schadenersatz leisten.

Dabei will ich gar nicht erst davon reden,

dass du mir ja dich selber schuldest.

Weil Philemon dem Apostel seinen Glauben und damit das Heil verdankt.

20Ja, Bruder, ich möchte,

dass du mir wegen des Herrn einen

Gefallen tust.

Stärke mich innerlich

durch die Gemeinschaft mit Christus.

Briefschluss

Abschließende Bitten

21Ich schreibe dir im Vertrauen darauf,

dass du tun wirst,

was ich sage.

Ich bin sicher:

Du wirst sogar noch mehr tun,

als ich verlange!

22Und bereite auch gleich schon

eine Unterkunft für mich vor.

Ich hoffe nämlich,

dass ich euch dank eurer Gebete

bald wiedergegeben werde.

Grüße und Segen

23Epaphras lässt dich grüßen.

Er ist zusammen mit mir wegen Christus Jesus in Haft.

24Außerdem grüßen dich meine Mitarbeiter Markus,

Aristarch, Demas und Lukas.

25Die Gnade des Herrn Jesus Christus

sei mit euch!

Wörtlich heißt es: »mit eurem Geist«. Wahrscheinlich liegt hier eine hebräische Ausdrucksweise zugrunde, die mit »Geist« den ganzen Menschen bezeichnet.

Tools

Logo

Lexikon

Logo

Lesezeichen

Für diese Feature ist eine Anmeldung erforderlich.

Logo

Notizen

Für dieses Feature ist eine Anmeldung erforderlich.

Logo

Bibelleseplan

Für diese Feature ist eine Anmeldung erforderlich.

Logo

Themen